postheadericon Sehenswertes Kölsa

 

 

Im südlichen Brandenburg gelegen, befindet sich Kölsa als der größte Ortsteil der Stadt Falkenberg/Elster. Der Ort wurde erstmals 1251 als „Colsowe“ urkundlich erwähnt und deutet auf seinen slawischen Ursprung hin.

Eine besondere Sehenswürdigkeit ist die evangelische Dorfkirche. Sie wurde im 16. Jahrhundert erbaut und befindet sich sogar auf der Denkmalliste des Landes Brandenburg.

Weiterhin zeigt dieser idyllische Ort ein reges Dorfs- und Gemeinschaftsleben. Prägend dabei sind unter anderem der Kultur- und Feuerwehrverein sowie der Schützenverein.

Auch die unmittelbare Nähe zur Stadt Falkenberg/Elster bietet Kultur in Form von diversen Museen und Konzerte. Im “Haus des Gastes” finden ganzjährig kulturelle Veranstaltungen statt. Auch ein Bummel über die Wochenmärkte lädt zum Schauen und Kaufen ein.

Eingebettet in Waldgebiete kommen Naturfreunde ebenso auf ihre Kosten. Hier finden sich zahlreiche Möglichkeiten für eine aktive Freizeitgestaltung. Sei es bei einem Tag im nahen Erholungsgebiet oder Spaß beim Minigolfen. Hier ist für Jedermann etwas Passendes dabei.

Zahlreiche Betten in Hotels, Pensionen oder Privatzimmern stehen den Besuchern zur Verfügung und sorgen für erholsame Stunden. Ausgeruht können dann die Sehenswürdigkeiten in der Region entdeckt werden.

Kölsa – Kultur und Natur bestens vereint.